AKTUELLES

 Bilder aus den 50er Jahren

Maibaum in Born

Das linke Bild zeigt den Maibaum etwa auf dem heutigen Stand der Josefssäule

Gegenüber war rechts das Spar- Geschäft von Paul Amende links später die Metzgerei Mewissen.

Dieser Punkt war früher mit der Kreuzstraße und Kirchplatz Born die traditionellen

Standpunkte für Maibäume in Born. Erst später kamen die Standorte in einzelnen Straßen und Nachbarschaften hinzu.

 

Das rechte Bild zeigt eine Maibaumfeier an diesem Standort vor dem Spar-Geschäft Paul Amende.

Wer kennt noch die Leute?

Feier am 1. Mai Eichendorffstr.-Amende a
Lebhafte Führungen durchs Dorf
Rolf Schumachers

Die Heimatfreunde St. Peter Born sind stolz darauf, dass ihr Dorf am Borner See ein NRW-Golddorf und ein Bundes-Bronze-Medaillen-Gewinner im Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft” ist. Häufig ist dann zu hören: “Was ist das für ein schönes Dorf!” Wir bringen unseren Ort den Leuten nahe, die mehr über ihn erfahren wollen. Rolf Schumachers aus dem Kreis der Heimatfreunde Born macht interessante und lebhafte Führungen durchs Dorf. Die Naherholenden erfahren mehr über die alte Schule, über die Pfarrkirche St. Peter Born, über die Herren von Born, Borner Mühle, die Bahn-Haltestelle oder über die Burg Born, wo an der Weggabelung zu den Schwalmbrücken nach Laar und Brüggen heute ein kleines Wäldchen ist. Born hatte eine Ziegendeckstation und ein Freibad Haus Seeheim. Sobald Lockerungen hinsichtlich der Corona-Pandemie kommen, ist Rolf Schumachers für Gruppen wieder buchbar unter Tel. 02163/7720.

Gastronomie & Borner Kultur